Schwarz-Weißgescheckt

 

Hahn

Grundfarbe schwarz mit grünem Käferglanz. Die Zeichnung der einzelnen Federn besteht aus einem V-förmigen, rein weißen Fleck (Tupfen) an der Spitze und soll an Brust, Flügeldecken und Schenkeln möglichst gleichmäßig auftreten. Hals- und Sattelbehangfedern ebenfalls weiß gespitzt. Sicheln und Steuerfedern schwarz, möglichst mit weißer Spitze. Untergefieder schwarzgrau.


Henne

Über den ganzen Körper so gleichmäßig als möglich gezeichnet, indem möglichst viele Federn die V-förmige weiße Spitze zeigen. Bei Jungtieren ist die Zeichnung schwächer als bei Alttieren.


Grobe Fehler

Rostiges oder mattes Schwarz. Beim HAHN: Stark weiße Schwingen, Steuerfedern und Sicheln. Bei der HENNE: Sehr grobe oder zu wenig Zeichnung.


Aktuelle und historische Fachberichte