Perlgrau-Orangefarbig

 

Hahn

Kopf strohgelb. Halsbehang strohgelb mit perlgrauen Schaftstrichen, im oberen Teil der Federn wachsgelbe Kiele. Sattelbehang strohgelb mit angedeuteten perlgrauen Schaftstrichen. Rücken, Schultern und Flügeldecken orangegelb. Flügelbinden perlgrau. Handschwingen perlgrau mit schmalem, hellgelbem Außenrand. Armschwingen innen und am Ende perlgrau, Außenfahnen gelblich weiß, das gelblich weiße Flügeldreieck bildend. Brust, Flanken und Bauch perlgrau mit schmaler orangegelber Säumung. Schwanz perlgrau.


 

Henne

Kopf strohgelb. Halsbehang strohgelb mit perlgrauen Schaftstrichen, im oberen Teil der Federn mit wachsgelben Kielen. Mantelgefieder cremefarbig, das weitgehend mit perlgrauer Rieselung überdeckt ist, sodass es von außen nahezu einfarbig perlgrau erscheint, sowie mit nach dem Grund hin wachsgelben Federkielen und jede Feder mit exakt abgegrenzter, gleichmäßiger, strohgelber Säumung (Flitter). Brust hell lachsfarbig. Schenkel und Bauch gelblich perlgrau. Handschwingen perlgrau mit schmalem gelblich weißem Außenrand. Armschwingen innen perlgrau, außen in Anlehnung an das Mantelgefieder. Steuerfedern überwiegend perlgrau, die Schwanzdeckfedern in Anlehnung an das Mantelgefieder.


 

Grobe Fehler

HAHN: Sehr offene oder durchstoßende Halszeichnung; zu dunkle, bräunliche Behänge; viel zu helle oder zu dunkle Rücken- und Flügeldeckenfarbe; fehlende oder sehr grobe, klatschige Brustzeichnung; Ruß in Schwingen und Schwanz. HENNE: Durchstoßende Halszeichnung; zu helle, zu dunkle oder rußige Halszeichnung; zu dunkle oder zu helle Mantelfarbe; sehr ungleichmäßiges, fleckiges Mantelgefieder; fehlende oder viel zu breite Flitterbildung, Bei beiden Geschlechtern Schilf.


Hinweis

Es wird ausgeschlossen, dass bei den Zwerg-Italienern neben dem Farbenschlag Perlgrau-orangefarbig auch ein Farbenschlag Perlgrau-orangehalsig (wie Großrasse) anerkannt wird.