Gold-Weißgesäumt

Hahn

Kopf goldfarbig. Hals- und Sattelbehang goldfarbig mit weißen Schaftstrichen, die im oberen Teil der Feder am Kiel entlang durch die Zeichnungsfarbe Gold unterbrochen sind. Rücken und Flügeldecken kräftig goldrot mit eingelagerter, pfeilspitzartiger, weißer Säumung. Die Flügeldeckfedern (Binden) gold mit rundum weißer Säumung. Die ArmschwingenAußenfahne goldbraun mit weißer Säumung, Innenfahne überwiegend weiß. Die Handschwingen weiß mit goldener Außenfahne. Brust und Schenkel jede Feder mit weißer Säumung und goldenem Mittelfeld. Bauch und Untergefieder weiß. Schwanz weiß.


Henne

Kopf goldfarbig. Im Halsbehang setzt sich die Zeichnungsanlage des Mantelgefieders fort, dazu ist jede Feder mit einem goldenen Schmucksaum umgeben. Brust, Schenkel, Flügel und Rücken jede Feder mit schmalem, weißem Saum und goldenem Mittelfeld. Bauch, Schwanz und Untergefieder weiß. Schwanzdeckfedern bei goldenem Mittelfeld weiß gesäumt.


Grobe Fehler

Viel zu rötliche, zu dunkle oder stark fleckige Goldfarbe; mangelhafte Säumung, hauptsächlich in der Brust; bläulicher oder rein weißer Halsbehang; blaue oder schwarze Federn im Schwanz (kleinere Spritzer gestattet); blauer Farbton in der gesamten Säumung.